Die führende Marke für mobile Energie!

Ratgeber: Welches Smartphone passt zu mir?

Die eigene Bedürfnisse kennenlernen

Wie bei jedem anderen Produkt auch müssen Verbraucher lernen, ihre eigenen Bedürfnisse kennenzulernen. Mit den nachfolgenden Fragen helfen wir Ihnen, herauszufinden, welches Smartphone zu Ihnen passt:

  • Wie hoch ist das Budget?
  • Wie groß sollte das Display sein?
  • Bevorzugen Sie ein Betriebssystem?
  • Ist Ihnen die Batterielaufzeit wichtig?
  • Soll das Gerät leicht zu bedienen sein?
  • Wie wichtig ist die Qualität des Displays?
  • Ist das Gewicht des Smartphones von Bedeutung?
  • Möchten Sie viele Dateien auf Ihrem Smartphone speichern?
  • Wie oft wollen Sie mit dem Smartphone Musik hören?
  • Möchten Sie das mobile Internet nutzen?
  • Wie wichtig ist die Qualität der Fotos?
  • Wünschen Sie sich ein zukunftssicheres Smartphone?

Notieren Sie alle zuvor genannten Fragen und Ihre Antworten. Beginnen Sie anschließend eine Recherche im Internet und informieren Sie sich über alle Themen:

  • Wie teuer sind Smartphones in etwa?
  • Welche Displaygrößen gibt es?
  • Worin unterscheiden sich die Betriebssysteme?
  • usw.

Anhand der ermittelten Informationen können Sie anschließend mehrere Smartphones aussuchen und sie direkt miteinander vergleichen. Wählen Sie das Gerät, welches die meisten Ihrer Kriterien erfüllt.

Aberglaube: Smartphones bis 200 Euro sind schlecht

Smartphones bis 200 Euro sind ein guter Kompromiss zwischen Preis und Leistung. Angesichts der Flaggschiffe, die gerne 600 Euro und mehr kosten, erscheint dieser Preis als Schnäppchen. Einige Verbraucher gehen sogar davon aus, dass diese Geräte zu schwachbrüstig sind. Der Grund dafür ist simpel: Wer sich heute ein Smartphone kauft, der möchte es wenigstens zwei Jahre lang nutzen. Das Handy muss dementsprechend fit sein und für einen Preis von 200 Euro erwarten die meisten nicht allzu viel. Die nachfolgende Tabelle mit Windows- und Android-Phones zeigt, dass man selbst für 200 Euro sehr solide Geräte erhält.

HerstellerSmartphoneBetriebssystemPreis (€)ProzessorDisplayKamera
Sony Xperia U Android 4.0 159 2 x 1,0 GHz 3,5"; 850 x 480 5 MP
Nokia Lumia 620 Windows Phone 8.0 159 2 x 1,0 GHz 3,8"; 800 x 480 5 MP
HTC Windows Phone 8S Windows Phone 8.0 165 2 x 1,0 GHz 4,0"; 800 x 480 5 MP
Samsung Galaxy S Advance Android 4.1 169 2 x 1,0 GHz 4,0"; 800 x 480 5 MP
LG Optimus L7 II Android 4.1 179 2 x 1,0 GHz 4,3"; 800 x 480 8 MP

Bei der Kaufentscheidung müssen Interessierte in erster Linie abwägen, welches Betriebssystem sie bevorzugen: Windows Phone oder Android? Einen klaren Sieger gibt es nicht, beide Betriebssysteme besitzen ihre Vor- und Nachteile. Grundsätzlich bieten die Windows-Phones mehr für ihr Geld: Das Samsung Aktiv S haben wir oben nicht aufgelistet, ist aber ein absoluter Geheimtipp. Das Top-Modell ist seit nur einem Jahr erhältlich und kostet bereits weniger als 200 Euro. Dafür gibt es ein Super-AMOLED-Panel, 8-Megapixel-Kamera und ein riesiges Display. Für 200 Euro muss man allerdings auch Kompromisse eingehen. Fast alle neu erschienenen Geräte besitzen mittlerweile Dual-Core-Prozessoren, solide Displays und gute Kameras. Ein Full-HD-Display oder die Möglichkeit, die neusten 3D-Games zu zocken, ist dagegen nicht möglich, dafür muss man tiefer in die Tasche greifen. Dennoch sollte klar sein, dass man für ein relativ geringes Budget solide Geräte erhalten kann. Für viele Verbraucher sind Smartphones für rund 200 Euro mehr als ausreichend. Sie können den Kauf eines günstigen Smartphones auch so sehen: Wer wenig für sein Handy ausgibt, kann es leichter gegen ein neues Modell tauschen, da die erste Investition bereits gering war. Gibt man stattdessen 600 Euro für ein Smartphone aus, wird man es nur ungerne nach einem Jahr gegen ein neues Modell tauschen.

Heikles Thema: Zukunftssichere Modelle

Ein Smartphone zu kaufen, das absolut zukunftssicher ist, wünscht sich jeder. Eines sollten Verbraucher aber wissen: Nichts ist sicher, schon gar nicht die Zukunft. Wer sich heute das beste Smartphone kauft, geht das Risiko ein, dass es innerhalb von wenigen Wochen bereits veraltet ist. Der Grund liegt in dem rasanten Fortschritt der Branche. Es kommen ständig neue Technologien auf den Markt, die ein Smartphone noch schneller machen als den Vorgänger. Aus diesem Grund sollte die Investition in ein solches Gerät nicht nach dem Kriterium „Zukunftssicherheit“ erfolgen, da diese schlichtweg nicht gewährleistet werden kann. Wählen Sie lieber ein günstigeres Modell, das Sie ohne ein schlechtes Gewissen in ein bis zwei Jahren gegen ein neues Smartphone austauschen. Artikelbild: © kurhan / Shutterstock

Tags: Smartphones
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.