Die führende Marke für mobile Energie!

David vs. Goliath: iPhone 6 im Vergleich zu iPhone 6 Plus

Ein Blick auf die Daten der beiden Modelle

Das iPhone 6 Plus wirkt auf den ersten Blick wie eine größere Version des herkömmlichen iPhone 6. Wer genauer hinsieht, wird aber bemerken, dass der Teufel im Detail steckt.

 iPhone 6iPhone 6 Plus
Display 4,7 Zoll 5,5 Zoll
Auflösung 1.334 × 750 Pixel 1.920 × 1.080 Pixel
Pixeldichte 326 ppi 401 ppi
Kontrastverhältnis 1.400:1 1.300:1
Höhe 138,1 mm 158,1 mm
Breite 67,0 mm 77,8 mm
Tiefe 6,9 mm 7,1 mm
Gewicht 129 g 172 g
Optische Bildstabilisierung
Sprechdauer bis zu 14 Std. mit 3 G bis zu 24 Std. mit 3 G
Standbydauer bis zu 10 Tage bis zu 16 Tage
Internetnutzung bis zu 10/11 Std. bis zu 12 Std.
Videowiedergabe bis zu 11 Std. bis zu 14. Std.
Audiowiedergabe bis zu 50 Std. bis zu 80 Std.
Akku 1.810 mAh 2.915 mAh
Quelle: apple.com    

Beim genaueren Hinsehen wird deutlich, dass die Unterschiede zwischen dem iPhone 6 und 6 Plus nicht nur kosmetischer Natur sind. Genaueres zu den Unterschieden gibt es im Anschluss.

Groß, größer, iPhone 6 Plus

Einer Studie von canalys aus dem Jahr 2013 zufolge machten die großen Smartphones 22 Prozent aller Verkäufe aus. In jenem Jahr war bereits der Trend zu größeren Displays bekannt, was andere Studien und Umfragen belegten. Für User scheint die Displaygröße um die Fünf-Zoll-Grenze interessant zu sein. Sie stellt den besten Kompromiss aus Größe und Komfort dar. Mit einer Displaygröße von 5,5 Zoll passt das iPhone 6 Plus noch in diese Kategorie. Es ist ein ganzes Stück größer als das normale iPhone 6 (4,7) Zoll, ohne klobig zu wirken. Apple selbst hat an Funktionen gearbeitet, damit seine Kunden das iPhone 6 Plus problemlos nutzen können. Zum Beispiel werden Finger nicht erkannt, die das Display versehentlich berühren. Das iPhone 6 Plus bedient aber nicht nur einen Markt, der sich ein größeres Gerät wünscht, sondern auch Menschen, deren Smartphone ihr einziges Gerät ist. Eine ganze Generation wächst ohne Notebooks und PCs auf. Sie gehen einzig und alleine mit ihrem Smartphone online, schauen Videos, bearbeiten Dokumente und erledigen andere Aufgaben. Für sie bedeutet ein größeres Display mehr Komfort und leichteres Arbeiten.

Größeres Display und höhere Auflösung

Die Displaygröße ist nicht der einzige Unterschied zwischen dem iPhone 6 und 6 Plus. Das iPhone 6 Plus besitzt eine höhere Auflösung, welche in einer höheren Pixeldichte resultiert. Je höher die Pixeldichte (ppi), desto geringer ist die Chance, dass man einzelne Pixel mit bloßem Auge ausmachen kann. Apple begann 2011 eine Retina-Marketingkampagne mit seinem iPhone 4s, welches eine Auflösung von 960 × 460 Pixel und eine Pixeldichte von 326 ppi, dieselbe wie jene vom iPhone 6, besitzt. Das Unternehmen kategorisiert Retina-Displays so, dass das menschliche Auge bei einem bestimmten Abstand zum Bild einzelne Pixel nicht erkennen kann.

Die bessere Kamera-Funktion des iPhone 6 Plus

Wer in der obigen Tabelle genau hinblickt, wird einen Eintrag zur optischen Bildstabilisierung (OIS) finden. Tatsächlich besitzt nur der große Bruder diese Funktion, die dem iPhone 6 fehlt. Der Bildstabilisator hat genau die Aufgabe, die sein Name vermuten lässt: Zittrige Hände ausgleichen. Das wird insbesondere dann praktisch, wenn Bilder unter schlechten Lichtverhältnissen angefertigt werden sollen. Dann benötigt das iPhone eine längere Belichtungszeit, was wiederum bedeutet, dass man das Smartphone länger ruhig halten muss. In der Praxis schafft das iPhone 6 Plus ein schärferes Bild, welches nicht nur feiner wirkt, sondern auch wenig Bildrauschen aufweist. Der OIS hat bei einigen Besitzern des iPhone 6 Plus Probleme verursacht. Laut curved.de vermutet man, dass sich der Bildstabilisator im Inneren des Smartphones gelöst haben könnte. Apple ist das Problem bewusst, sodass Betroffenen die Kamera oder das gesamte Gerät ausgetauscht wird.

Längere Akkulaufzeit des iPhone 6 Plus

Das iPhone 6 Plus ist nicht nur größer als sein kleiner Bruder, es hat auch mehr Platz für einen großen Akku. Apple hat es sich nicht nehmen lassen, einen größeren Akku im 6 Plus zu verbauen. Dieses besitzt einen Akku mit 2.915 mAh (iPhone 6: 1.810 mAh). Den Unterschied, den die größere Akkukapazität macht, kann man sich denken. Die nachfolgenden Fakten zeigen konkret, wie das iPhone 6 Plus dem iPhone 6 in puncto Akkulaufzeit überlegen ist. Das iPhone 6 Plus …

  • hat eine bis zu 6 Tage längere Stand-by-Dauer
  • kann ein bis zwei Stunden länger zum Surfen im Internet genutzt werden
  • läuft drei Stunden länger bei Videowiedergabe
  • spielt 30 Stunden länger Musik
  • bietet eine bis zu zehn Stunden längere Gesprächsdauer

Die längere Akkulaufzeit des iPhone 6 Plus bringt folglich gleich fünf Vorteile mit sich, die viele Verbraucher als Kaufargument sehen könnten.

Das iPhone 6 und 6 Plus vor äußeren Einflüssen schützen

Eines haben beide Geräte gemeinsam: Weder das iPhone 6 noch das 6 Plus sind von Haus aus gegen äußere Einwirkungen geschützt. Smartphone sind nach wie vor sensible Geräte, auch wenn ihr Display aus robustem Glas besteht. Displays sind gegen Kratzer mehr oder weniger resistent. Sobald das Gerät zu Boden fällt, werden Kratzer auf der Oberfläche des iPhone sichtbar. Bei uns im Onlineshop gibt es praktische Taschen für alle iPhone-Generationen von Apple einschließlich der Modelle iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Wir unterscheiden zwischen sogenannten Bookstyle- und Flipcase-Taschen:

  1. Bookstyle-Tasche: Das iPhone wird wie von einem Buch eingeschlossen. Die Oberseite der Tasche wird zur Seite weggeklappt, um das Smartphone bedienen zu können. Der Verschluss der Tasche erfolgt mit einem Magnet.
  2. Flipcase-Tasche: Das iPhone befindet sich in einer soliden Schutzhülle, welches es vor Beschädigungen und Verunreinigungen schützt. Auch hier wird der Verschluss von einem Magnet sichergestellt. Wenn man das iPhone bedienen möchte, wird die Tasche nach unten aufgeklappt.

Welche der beiden Taschen Sie wählen, hängt von ihrem Geschmack ab. Artikelbild: © Apple.com

Tags: Smartphones
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.