Die führende Marke für mobile Energie!
Sicher Shoppen

Akkutausch beim Apple MacBook – gar nicht so einfach, aber möglich

Erstmals kam es im Jahr 2008 beim MacBook Air vor, dass der User den Akku nicht mehr selbst wechseln konnte. Ein Jahr später folgte bereits das MacBook Pro, bei dem auf Kosten der Eleganz es fortan ebenfalls nicht mehr möglich war, den Akku selbst auszutauschen und auch das MacBook im Kunststoffgehäuse wurde gleichermaßen ausgestattet. Der Akku dieser Geräte wurde im Boden des Gehäuses verbaut, weshalb dieser leider nicht mehr so einfach zugänglich ist. Ein Tausch des Akkus ist zwar für geübte Schrauber durchaus auch selbst möglich, sofern ein entsprechend passender Apple-Ersatz-Akku vorhanden ist. Doch befindet sich das Gerät noch innerhalb der Herstellergarantie, erlischt diese automatisch, wenn der Tausch nicht durch autorisiertes Fachpersonal durchgeführt wird. Auch wird für einen Akkutausch beim MacBook Air ein spezieller Pentalobe-Schraubendreher benötigt, um das Gehäuse öffnen zu können.

MacBook Pro Retina lässt sogar talentierte Schrauber kapitulieren

Wer ein MacBook Pro mit Retina-Display sein Eigen nennt, der muss leider schnell feststellen, dass hier ein Akkutausch gar nicht so einfach möglich ist, wie erhofft. Denn hier hat Apple zugunsten der neuen, flachen Bauform und auch der hohen Leistung und Ausdauer des Akkus eben diesen fest im Gehäuse verklebt. Selbst fähige Schrauber haben hier schon häufig die Flügel gestreckt, weshalb Hobbybastler lieber die Finger davon lassen sollten.

Akkutausch am MacBook Pro (1. bis 4. Generation)

Ist die Garantie des MacBook Pro abgelaufen und traut man sich zu, den Akku seines Apple Notebooks selbst zu wechseln, so ist dies beim Modell ohne Retina-Display eigentlich recht einfach möglich und sollte mit der nachfolgenden Unterstützung kein Problem darstellen. Mit dem passenden Werkzeug ist dies sogar in wenigen Minuten erledigt. Für den Austausch des MacBook Pro Akku wird ein Kreuzschraubendreher benötigt sowie einen Torxschraubendreher. Der Austausch des Akkus ist im Grund relativ einfach. Dieser wird jedoch auf eigene Gefahr durchgeführt. Das MacBook sollte vor dem Tausch vollständig ausgeschaltet und vom Netzteil genommen werden. Der Ruhezustand ist nicht ausreichend. Als Erstes werden die Schrauben auf der Unterseite des MacBook gelöst. Im nächsten Schritt ist die damit gelöste Abdeckung zu entfernen. Hierzu fasst man am Besten an die hintere Seite bei den Lüftern. Nun liegt die Technik schließlich offen und ist direkt erreichbar. Um den alten Akku zu entfernen, sollten nun alle Befestigungsschrauben am Akku gelöst werden. Durch ein Ziehen an der Zuglasche wird der Akku vorsichtig aus dem Gehäuse herausgehoben. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass das Verbindungskabel nicht ruckhaft herausgerissen, sondern vorsichtig von der Hauptplatine gelöst wird. Der alte Akku ist nun von allen Befestigungen gelöst und der neue Akku kann in das MacBook eingebaut werden. Dieser muss zu allererst mit dem Kabel an der Hauptplatine angeschlossen werden. Anschließend sind wieder alle Schrauben einzusetzen, die den Akku schließlich wieder am Gehäuse befestigen. Im letzten Schritt kann das Gehäuse wieder zugeschraubt werden. Das MacBook Pro kann nun wieder gestartet und die lange Akkulaufzeit genossen werden.

Früher war alles einfacher

Bei etwas älteren MacBook Modellen oder auch beim iBook und PowerBook war der Wechsel des Akkus noch ein Kinderspiel. Denn hier war der Akku von außen zugänglich und konnte spielend einfach getauscht werden. Gelegentlich kann es hier jedoch sein, dass der neue Akku nicht gleich den gewünschten Erfolg bringt. Hier ist meist die PMU (Power Management Unit) der Grund, bei der es sich um einen Chip handelt, der sich direkt auf dem Mainboard befindet und die Stromverwaltung steuert. Sollte der neue Akku nicht korrekt erkannt oder nicht geladen werden, kann unter Umständen ein Reset der PMU helfen. Hierbei sollte jedoch unbedingt beachtet werden, dass eine eventuell vorhandene RAM-Disk unwiderruflich gelöscht wird. Artikelbild: Creative Commons by westy48 / Flickr.com

Tags: Notebooks
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.