Die führende Marke für mobile Energie!

Samsung Galaxy S6: Wie sich der Akku wechseln lässt

Interessanterweise entspricht diese Annahme nicht der Realität. Die Bedienungsanleitung von Samsung (PDF; 8,4 MB; Seite 138) gibt nicht nur Einblicke in die Funktionswelt des Galaxy S6, sondern auch, wie der Akku ausgetauscht werden kann. Der Prozess erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl, ist aber von erprobten Laien durchaus ausführbar, wenn man vorsichtig vorgeht.

Entfernbare und nicht entfernbare Smartphone-Akkus

Eine nicht zu verachtene Anzahl von Smartphones werden mit einer sogenannten nicht auswechselbaren Batterie ausgeliefert. Der Grund ist simpel: Durch diesen Akkutyp kann das gesamte Gehäuse schlanker und kleiner ausfallen, wodurch der Formfaktor des Mobiltelefons minimiert wird. Natürlich haben die Hersteller des Mobiltelefons den Vorteil, dass das Gerät bei Problemen bei ihnen repariert werden muss. Bei einer Reparatur außerhalb der Garantiezeit verlangen sie natürlich Geld. Natürlich ist jeder Akku austauschbar. Was die Hersteller mit der Bezeichnung meinen, ist, dass Verbraucher ihn nicht ohne Weiteres aus ihrem Gerät herausnehmen können. Das ist auch bei dem Samsung Galaxy S6 der Fall: Im Benuterhandbuch steht explizit, dass man den Akku, der eigentlich nicht entfernbar ist, herausnehmen kann. Mit passendem Werkzeug, welches man für wenige Euro im Handel erhält, kann jeder Verbraucher die Batterie wechseln. Einen passenden Akku für das Galaxy S6 gibt es hier bei uns im Onlineshop.

Akku des Galaxy S6 in 10 Schritten austauschen

Im nachfolgenden Abschnitt erklären wir den gesamten Ablauf, wie man den Akku des Samsung Galaxy S6 entfernt beziehungsweise austauscht. Vorsicht: In der Bedienungsanleitung wird darauf hingewiesen, dass diese Hinweise für Service-Anbieter gedacht sind. Sollten Schäden durch Privatanwender entstehen, verfällt der Garantieanspruch. Jeglicher Eingriff und daraus resultierende Schäden erfolgen auf eigene Verantwortung. Zunächst einige Vorbereitungen, bevor der Prozess beginnt: Service-Provider verwenden für alle Arbeiten an einem Smartphone Handschuhe. Sie gewährleisten, dass das Gerät nicht durch Hautpartikel verschmutzt wird. Das ist auch in diesem Fall ratsam, da man tief ins Innere des S6 eindringt. Neben den Handschuhen benötigt man noch folgendes Werkzeug:

  • Heißluftpistole oder Föhn
  • Gummisauger
  • 2 Plektren
  • Spudger

Nun zur Entfernung des Akkus: 1. Wenn das Galaxy S6 eingeschaltet ist, muss es zunächst ausgeschaltet werden. Wer das Smartphone intensiv genutzt und es sich aus diesem Grund leicht erwärmt hat, sollte man es einige Minuten abkühlen lassen. 2. Im nächsten Schritt entfernt man die SIM-Karte aus dem Slot, bevor man damit beginnt, den Akku zu entfernen. 3. Nun wird die Rückseite des S6 entfernt. Für diesen Schritt wird der Föhn oder eine Heißluftpistole benötigt. Das Cover ist durch einen speziellen Kleber mit dem restlichen Gehäuse verbunden. Der Föhn weicht den Kleber auf, sodass sich das Cover entfernen lässt. 4. Nun prüft man mit dem Gummisauger, ob sich der Kleber gelöst hat. Mit dem Sauger alleine kann man das Cover nicht lösen. Er wird aber genutzt, um das Cover weit genug anzuheben, um die Plektren einstecken zu können. 5. Das erste Plektrum steckt man maximal drei Millimeter an die Oberseite des S6. Von der Mitte aus arbeitet man sich langsam und vorsichtig zum Rand. An der Ecke lässt man das Plektrum stecken. 6. Mit dem zweiten Plektrum beginnt man erneut in der Mitte und arbeitet sich in die entgegengesetzte Richtung vor. Sobald beide Plektren gegenüber liegen, zieht man sie abwechselnd stückweise an den Seiten des Galaxy S6 entlang. 7. Sobald man mit beiden Plektren das Ende des Smarthpones erreicht, lässt sich das Cover mit dem Gummisauger abheben. 8. Im nächsten Schritt muss die Batterie mit dem Spudger entfernt werden. Dazu hebt man den Connector vorsicht ab und achtet darauf, nichts zu beschädigen. 9. Weiterhin ist eine Art Thesastreifen zu lösen, der die Batterie festhält. Sobald beide gelöst sind, kann die Batterie ebenfalls mit dem Spudger angehoben und herausgenommen werden. 10. Während dem gesamten Prozess sollten wenn möglich keine anderen Bauteile des S6 berührt werden. Der oben beschriebene Ablauf ist auch in dem nachfolgenden Video zu sehen. https://youtu.be/gYDXuK_Hy3I Zeynep Demir / Shutterstock.com

Tags: Akkus
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.