Die führende Marke für mobile Energie!
Sicher Shoppen

PATONA - Ratgeber/Blog

Hier finden Sie viele nützliche Tipps, interessante Informationen zu verschiedensten Themen rund um unsere PATONA Produkte. Lernen Sie den richtigen Umgang mit Akkus, erfahren Sie, ob Spinnen im Staubsaugerbeutel überleben oder wie Sie die Akkulaufzeit Ihres Notebooks verlängern können und ihn ausserdem auch noch schneller machen.. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite bieten Lösungen an bei auftretenden Problemen oder klären Sie über häufig gestellte Fragen auf. Sie haben außerdem die Möglichkeit auf unserer Seite Kommentare zu hinterlassen und können in stetigem Kundenkontakt Ihre Erfahrungen untereinander schildern. Texte über Neuheiten sowie Auflistungen von Vor- und Nachteilen runden unseren Blog ab und können Ihnen so manches Mal die Kaufentscheidung erleichtern.

Hier finden Sie viele nützliche Tipps, interessante Informationen zu verschiedensten Themen rund um unsere PATONA Produkte. Lernen Sie den richtigen Umgang mit Akkus, erfahren Sie, ob Spinnen im... mehr erfahren »
Fenster schließen
PATONA - Ratgeber/Blog

Hier finden Sie viele nützliche Tipps, interessante Informationen zu verschiedensten Themen rund um unsere PATONA Produkte. Lernen Sie den richtigen Umgang mit Akkus, erfahren Sie, ob Spinnen im Staubsaugerbeutel überleben oder wie Sie die Akkulaufzeit Ihres Notebooks verlängern können und ihn ausserdem auch noch schneller machen.. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite bieten Lösungen an bei auftretenden Problemen oder klären Sie über häufig gestellte Fragen auf. Sie haben außerdem die Möglichkeit auf unserer Seite Kommentare zu hinterlassen und können in stetigem Kundenkontakt Ihre Erfahrungen untereinander schildern. Texte über Neuheiten sowie Auflistungen von Vor- und Nachteilen runden unseren Blog ab und können Ihnen so manches Mal die Kaufentscheidung erleichtern.

Für Smartphones geben Verbraucher heutzutage viele Hunderte Euro aus. Kaum ausgepackt funkelt und strahlt das Gerät vor sich hin - diesen Glanz behält es aber nicht all zu lange. Bereits nach wenigen Tagen sammelt das Handy Staub, Schmutz und Kratzer. Gegen die unschönen Kratzer gibt es einige Hilfsmittel, die das Smartphone bewahren sollen. Nachfolgend stellen wir Ihnen einige Tipps vor, wie Sie Ihr Smartphone von Kratzern befreien.
Am 1. März 2015 hat Samsung das Galaxy S6 und S6 edge anlässlich des GSMA Mobile World Congress vorgestellt. In Deutschland wurde das Flaggschiff des südkoreanischen Unternehmens fünf Wochen später offiziell verkauft.
Das Samsung Galaxy S6 beziehungsweise das Modell edge sind seit geraumer Zeit im Handel erhältlich. Anwender haben also genug Zeit gehabt, um das Gerät ausgiebig zu testen und alle seine Stärken auszuschöpfen. Doch nicht jeder S6-Besitzer ist so experimentierfreudig. Ein großer Fehler, wie wir finden. Denn das Galaxy S6 und S6 edge bietet eine Reihe von praktischen Funktionen, die ihre Nutzung angenehmer gestalten. Einige dieser Besonderheiten stellen wir in den nachfolgenden Tipps vor.
Viele Smartphone-Besitzer erwerben ein Android-Gerät, weil sich diese Mobiltelefone leicht rooten lassen. Der Root-Zugriff auf ein Smartphone erlaubt es dem Anwender, das Mobiltelefon in seinem vollen Umfang zu nutzen. Auch beim Samsung Galaxy S6 und S6 edge ist das möglich. Wie es geht, erklären wir im Anschluss.
Das Samsung Galaxy S6 ist das neuste Gerät der S-Reihe des koreanischen Herstellers. Das Unternehmen hat bei den Innereien wie bei den Vorgängern nicht gespart. Eines trübt aber das insgesamt gute Ergebnis einer langen Entwicklung: die Akkulaufzeit. Sie ist die größte Schwachstelle fast aller Smartphones. In diesem Artikel haben wir Tipps gesammelt, die Besitzer eines Galaxy S6 anwenden können, um die Akkulaufzeit ihres Gerätes zu verlängern.
Im September 2014 antwortete Apple auf den seit längerer Zeit bekannten Trend zu größeren Displays: Das Unternehmen aus Cupertino präsentierte und veröffentlichte wenige Wochen später zwei neue Smartphones: Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Die siebte Generation der iPhone-Reihe ist im Vergleich zum Vorgänger ein Stückchen größer (4,7 statt 4 Zoll) und hat eine höhere Auflösung. Was aber unterscheidet das iPhone 6 vom großen Bruder, dem iPhone 6 Plus?
Immer wieder passiert es, dass sich Besitzer eines Smartphones wundern, wie schnell doch der Akku leer ist. Der Akku ist schlichtweg der größte Schwachpunkt eines Smartphones. Denn die Displays werden immer größer, die Prozessoren immer schneller und leistungsfähiger, weshalb sie immer mehr Energie verbrauchen. Aber auch zahlreiche Apps haben sich bereits als wahre Stromfresser entpuppt, so zum Beispiel die Apps von Facebook oder auch WhatsApp. Aber auch Hardware-Komponenten können den Akku ganz schön beanspruchen. So ist bei den meisten Smartphones etwa das GPS-Modul oder das Display beinahe den ganzen Tag aktiv oder der Lautsprecher spielt ständig Musik ab.
Im Februar dieses Jahres stellte Samsung auf dem Mobile World Congress in Barcelona sein neues Flaggschiff, das Samsung Galaxy S5, vor einer breiten Masse begeisterter Journalisten vor. Die pompöse Veranstaltung lies bereits darauf schließen, dass die Koreaner große Erwartungen an ihr neues Smartphone haben. Bereits vor der Enthüllung kursierten zahlreiche Gerüchte rund um das neue Modell. Bei der Vorstellung selbst waren tausende Journalisten vor Ort, die sich aneinander quetschten, um das neue Mobiltelefon zu fotografieren. Inzwischen haben die Koreaner das Gerät veröffentlicht und wir haben es uns genauer angesehen. In unserem anschließenden Testbericht gehen wir näher auf das Samsung Galaxy S5, seine Innereien, Neuerungen und andere nennenswerte Dinge ein.
Wer sich wieder einmal das neuste Handy gönnt, der wird natürlich nicht umhin kommen, die verschiedenen Zubehörprodukte zu vergleichen. Dazu gehören auch Handytaschen. In unterschiedlichsten Ausführungen sollen sie dem Schutz des Handys dienen. Sicherlich ist das sinnvoll, kosten Handys und Smartphones in der heutigen Zeit schließlich sehr viel Geld und ein Schaden am Gerät wäre sehr ärgerlich. Doch nicht jede im Handel erhältliche Handytasche ist auch zwingend empfehlenswert. Hierbei ist es wichtig, dass wirklich alle Bereiche des Handys geschützt werden und somit das Ergebnis erzielt wird, das auch gewünscht ist.
Jedes Jahr stellt der koreanische Gigant Samsung ein neues Smartphone der Reihe Galaxy vor. Seine Kunden teilen denselben Gedanken wie die Kundschaft von Apple: Lohnt sich der Umstieg auf das neuste Modell?
Für viele Menschen ist das Smartphone ein treuer Begleiter, auf den sie nicht verzichten können. Nur zu schade, wenn dem kleinen Gadget viel zu früh der Saft ausgeht und es eine ganz wichtige Funktion nicht mehr erledigen kann. Diesem Szenario ist wahrscheinlich jeder Smartphone-Nutzer begegnet. Fast jedes Mobiltelefon leidet unter dem Problem, einen relativ schwachbrüstigen Akku zu besitzen. Dazu gehören auch die Geräte, die mit dem Android OS aus dem Hause Google laufen. Welche speziellen Optimierungen Android-User durchführen können, zeigen wir im Anschluss.
Zwei koreanische Hersteller von Smartphones liefern sich diesen Sommer einen Wettkampf um die Top-Position im Bereich der Android-Geräte: Das Galaxy S6 von Samsung sowie das G4 von LG. Beide Mobiltelefone haben ihre ganz persönlichen Vorzüge, sodass ein genauer Vergleich zwischen ihnen von großem Interesse ist. Wir haben uns die beiden Android-Titan angeschaut.
Die technischen Möglichkeiten, die vor allem in den neuen Generationen von Smartphones enthalten sind, verursachen einen hohen Bedarf an Energie. Mithilfe von Lithium-Ionen-Akkus wird diesem Rechnung getragen, doch trotz allem sind gerade spezielle Anwendungen oder Einstellungen dafür verantwortlich, dass die Akkulaufzeit nach herrschender Meinung viel zu kurz ausfällt. Ursächlich dafür ist aber auch der Gebrauch selbst, indem viele nicht benötigte Anwendungen immer parallel laufen und im ungünstigsten Fall eine Datenverbindung aufrecht erhalten, die gar nicht benötigt wird.
Für viele Jahre dachten immer wieder zahlreiche Menschen, dass eine Handytasche im Grund gar nicht notwendig sei – sie sahen eine Handytasche als überflüssigen Gegenstand an. Schließlich war das Handy zu Beginn noch recht robust, das Display klein, die Auflösung recht grob und so gab es im Grunde keinerlei Probleme, wenn doch einmal ein Kratzer auf dem Bildschirm war, da dieser die Sicht auf den Text nicht wirklich behinderte. Doch inzwischen sieht das schon ganz anders aus, da das Display heute einen ganz anderen Stellenwert hat. Es ist nicht mehr einfach nur zum Lesen von grob aufgelöstem, monochromem Text gedacht, sondern sehr hochauflösend und stellt zudem auch teils sehr kleine Elemente dar.
Sie gehören noch nicht zu den glücklichen Besitzern eines Smartphones oder möchten ein neueres Modell kaufen? Angesichts des riesigen Angebotes ist diese Aufgabe alles andere als leicht. Der Markt wurde in den vergangenen Jahren von vielen Geräten überschwemmt. Für Otto-Normalverbraucher ist es schwierig, einen Überblick zu behalten geschweige denn zu wissen, worin sich die einzelnen Geräte genau unterscheiden. Die Kaufentscheidung ist letztendlich mit dem Spielen im Lotto vergleichbar. Viele Verbraucher kaufen ein Gerät, das viel mehr kann als sie benötigen. Damit Sie die richtige Kaufentscheidung treffen, haben wir diesen Ratgeber entwickelt.
Unterwegs E-Mails schreiben, Fotos bei sozialen Netzwerken posten oder immer und überall im mobilen Internet surfen – für viele Menschen ist das iPhone inzwischen ein täglicher Begleiter, auf den sie nicht mehr verzichten möchten. Dabei entpuppt sich so manche Anwendung oder Einstellung als wahrer Stromfresser, der den Akku regelrecht aussaugt. Dabei gibt es jedoch ganz einfache Möglichkeiten, wie man den Akku seines geliebten iPhone ordentlich schonen kann, ohne dass man auf seine Lieblings-Anwendungen verzichten muss. Nachfolgend sind einige dieser Möglichkeiten aufgeführt.