Die führende Marke für mobile Energie!
Sicher Shoppen

PATONA - Ratgeber/Blog

Hier finden Sie viele nützliche Tipps, interessante Informationen zu verschiedensten Themen rund um unsere PATONA Produkte. Lernen Sie den richtigen Umgang mit Akkus, erfahren Sie, ob Spinnen im Staubsaugerbeutel überleben oder wie Sie die Akkulaufzeit Ihres Notebooks verlängern können und ihn ausserdem auch noch schneller machen.. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite bieten Lösungen an bei auftretenden Problemen oder klären Sie über häufig gestellte Fragen auf. Sie haben außerdem die Möglichkeit auf unserer Seite Kommentare zu hinterlassen und können in stetigem Kundenkontakt Ihre Erfahrungen untereinander schildern. Texte über Neuheiten sowie Auflistungen von Vor- und Nachteilen runden unseren Blog ab und können Ihnen so manches Mal die Kaufentscheidung erleichtern.

Hier finden Sie viele nützliche Tipps, interessante Informationen zu verschiedensten Themen rund um unsere PATONA Produkte. Lernen Sie den richtigen Umgang mit Akkus, erfahren Sie, ob Spinnen im... mehr erfahren »
Fenster schließen
PATONA - Ratgeber/Blog

Hier finden Sie viele nützliche Tipps, interessante Informationen zu verschiedensten Themen rund um unsere PATONA Produkte. Lernen Sie den richtigen Umgang mit Akkus, erfahren Sie, ob Spinnen im Staubsaugerbeutel überleben oder wie Sie die Akkulaufzeit Ihres Notebooks verlängern können und ihn ausserdem auch noch schneller machen.. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite bieten Lösungen an bei auftretenden Problemen oder klären Sie über häufig gestellte Fragen auf. Sie haben außerdem die Möglichkeit auf unserer Seite Kommentare zu hinterlassen und können in stetigem Kundenkontakt Ihre Erfahrungen untereinander schildern. Texte über Neuheiten sowie Auflistungen von Vor- und Nachteilen runden unseren Blog ab und können Ihnen so manches Mal die Kaufentscheidung erleichtern.

Auch wenn die Geräte von Apple eigentlich für ihre hohe Qualität bekannt sind, so kann es dennoch auch hier vorkommen, dass der Akku eines MacBook doch einmal an Leistung verliert oder sogar irgendwann vollständig seinen Dienst aufgibt. Schuld daran ist der stetige Verlust an Leistung mit jedem Ladezyklus. Während es bei den früheren Modellen noch denkbar einfach gewesen ist, den Akku zu wechseln, sieht es das neue Design der aktuellen Geräte leider nicht mehr vor, dass der Akku des MacBook Air oder des MacBook Pro durch den Benutzer selbst gewechselt werden kann.
Die meisten Besitzer eines Laptops kennen das Problem: Egal, ob es sich um ein Neugerät oder ein älteres Modell handelt, nach einer gewissen Zeit und Nutzungsdauer nimmt die Geschwindigkeit des Windows-Laptops enorm ab. Es gibt jedoch einige Möglichkeit, den Laptop von Datenmüll zu befreien und wieder so schnell wie am Anfang zu machen. Auch alte Geräte können mit wenigen Tricks wieder so schnell werden, wie ein Neugerät. So lässt sich der Kauf eines neuen Laptops oft noch einige Zeit hinauszögern.
Viele haben nach wie vor einen Computer am Schreibtisch stehen, doch der Trend geht ganz klar in Richtung Laptop und dies nicht nur als Zweitgerät, sondern als vollständiger Ersatz für den herkömmlichen PC. Innerhalb dieser Modelle hat sich eine ganz eigene Art von Laptop etabliert, die besonders praktisch ist für diejenigen, die beruflich oder privat häufig unterwegs sind: das Netbook. Doch wie effektiv sind diese Netbooks wirklich? Im Folgenden werden Vorteile und Nachteile eines Netbooks vorgestellt.
Viele Besitzer eines Apple MacBook arbeiten gerne unterwegs, sei es im Café, Park oder im Zug. Die Arbeit wird meist durch die stetig sinkende Akkuanzeige getrübt. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die Akkulaufzeit Ihres MacBooks verlängern können.
Ob nun für das Smartphone, den Tablet-PC oder das Notebook, für jedes Gerät benötigt man ein eigenes Ladegerät, um den Akku wieder aufladen zu können. Für Geschäftsreisen oder Urlaube müssen dementsprechend immer mehrere Ladegeräte eingepackt werden, um Smartphone, Notebook und Co. auch auf Reisen laden zu können. Einfacher gestaltet sich das Laden mit einem sogenannten Universal-Ladegerät. Diese universell einsetzbaren Ladegeräte sind mit verschiedenen Herstellern kompatibel und können daher auch übergreifend eingesetzt werden.
Für Smartphones geben Verbraucher heutzutage viele Hunderte Euro aus. Kaum ausgepackt funkelt und strahlt das Gerät vor sich hin - diesen Glanz behält es aber nicht all zu lange. Bereits nach wenigen Tagen sammelt das Handy Staub, Schmutz und Kratzer. Gegen die unschönen Kratzer gibt es einige Hilfsmittel, die das Smartphone bewahren sollen. Nachfolgend stellen wir Ihnen einige Tipps vor, wie Sie Ihr Smartphone von Kratzern befreien.
Akkus sind hochkomplexe Bauteile, die heutzutage in vielen Geräten verwendet werden. Obwohl sie enorme Leistungen scheinbar problemlos erbringen, sind sie dennoch empfindliche Bauteile, die gut behandelt werden müssen. Wer möglichst lange Freunde an seinem Akku haben möchte, sollte ihm ideale Lebensbedingungen bieten. Ein Merkmal für die Lebensdauer einer Batterie ist der Zyklus. Was das genau ist, erfahren Sie im Anschluss.
Heutzutage ist jeder Haushalt mit einer Vielzahl von technischen Geräten ausgestattet. Die meisten besitzen nicht nur einen Computer, sondern auch einen Laptop und neben dem Festnetztelefon auch ein Handy. Zusätzlich sind auch noch Video- oder Fotokameras, MP3 Player und Tablets vorhanden – die Liste der tragbaren technischen Geräte ist lang. Das Praktische an diesen Geräten ist unter anderem, dass sie nicht ständig am Stromnetz hängen müssen und damit vielfältig einsetzbar sind. Doch das hat auch einen Nachteil: Für jedes einzelne Gerät ist ein Ladegerät nötig, und zwar für jedes Modell ein anderes. Den Überblick zu behalten fällt dabei nicht leicht und vor allem unterwegs, zum Beispiel auf Reisen, ist der Transport der zahlreichen Ladegeräte und Akkus überaus unpraktisch. Abhilfe versprechen USB-Ladegeräte, die für viele verschiedene Geräte eingesetzt werden können.
Das im September 2014 veröffentlichte iPhone 6 bildet die siebte Generation der beliebten Smartphone-Reihe von Apple. Eine Neuerung des Smartphones war die neue Bildschirmgröße (4,7 Zoll) sowie weitere hardwarebedingten Verbesserungen. Für viele Kunden ist eines der wichtigsten Kaufargumente nicht die Displaygröße oder die Auflösung der Kamera, sondern die Akkulaufzeit.
Der neuste Trend im 21. Jahrhundert besteht aus Maßnahmen, den Energieverbrauch im Haushalt zu reduzieren. Weiterhin sollen die Lösungen nicht nur die Rechnung am Ende des Monats verringern, sondern gleichzeitig auch den Wohnkomfort erhöhen. Herkömmliche Maßnahmen wie etwa ein neues Verhalten in der Wohnung oder der Kauf neuer Geräte reduzieren zwar den Energieverbrauch, meist aber zulasten des Komforts. Anders sieht es bei der intelligenten Lichtsteuerung aus: Sie ist in der Lage, die Stromkosten spürbar zu reduzieren und im selben Zeitraum den Komfort der Hausbewohner zu erhöhen.
Die meisten Menschen kommen heutzutage nicht ohne ein mobiles Arbeitsgerät wie den Laptop aus, vor allem dann nicht, wenn sie in einem selbständigen Beruf arbeiten. Der Laptop ist ein stetiger Begleiter auf Reisen, im Zug oder auch an der Arbeitsstelle. Aber auch im Privatleben ist ein mobiler Computer in seiner Flexibilität nicht zu unterschätzen, sei es um in unterschiedlichen Räumen Musik zu hören, auf dem Sofa zu arbeiten oder am Küchentisch schnell etwas nachzulesen. Da ein Laptop im Normalfall ständig in Benutzung ist, leidet auf Dauer natürlich die Haltbarkeit. Wie lange ein Laptop hält, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, darunter die Art und Häufigkeit der Benutzung, die Qualität der Verarbeitung und die Pflege.
Wer auf der Suche nach einer neuen Digitalkamera ist, muss viele Entscheidungen treffen. Abseits der Eigenschaften der Kamera müssen sich Käufer die Frage stellen, ob sie die Digitalkamera mit Batterien oder mit einem Akku betreiben möchten. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, welche das genau sind, zeigen wir in diesem Artikel.
Im September dieses Jahres werden Kamera-Hersteller ihre neuen Produkte vorstellen. Bis dahin werden allerdings noch viele Monate vergehen. Kein Grund, aktuelle Produkte, Trends und Neuheiten nicht vorher anzukündigen. Was Interessierte in diesem Jahr erwartet, erfahren Sie im Anschluss.
Der Mensch entwickelt Schutzmechanismen im Körper, um mit niedrigen Temperaturen oder aber Hitze umzugehen. Ähnlich verhält es sich bei technischen Geräten, deren Leistungsfähigkeit mit der Stärke das Akkus steht und fällt. Aus diesem Grunde lassen sich schon nach wenigen Monaten, vor allem aufgrund unsachgemäßen Gebrauchs, Beschränkungen in der Laufzeit von Smartphones und Laptops erkennen. Mag es hinsichtlich der Funktionen und der Funktionsweise Mittel geben, die insbesondere die Laufzeit des Akkus verlängern, so gibt es dies bei extremen Temperaturschwankungen nur bedingt.
Das Notebook hat für viele Menschen den klassischen PC längst ersetzt. Mit ihrem praktischen Formfaktor begleiten sie den Nutzer an praktisch jeden Ort der Welt. Im Urlaub, im Park oder im Café - das Notebook ist stets ein treuer Begleiter, mit dem der Anwender arbeiten oder sich die Zeit vertreiben kann. Auch im Heimbereich hat der Laptop den klassischen Desktop-PC abgelöst. Sie kommen völlig ohne externen Bildschirm, Tastatur und Maus aus und sparen so viel Platz am Schreibtisch.
Früher war die Entscheidung einfach: Beim Kauf eines Staubsaugers gab es nur eine Lösung: Geräte mit Beutel. Das hat sich in den letzten Jahren geändert. Inzwischen gibt es mehrere verschiedene Arten von Staubsaugern. Die wichtigste Frage ist, ob man einen Staubsauger ohne oder mit Beutel kauft.
Verbraucher sind entzückt, wenn sie ihren nagelneuen Staubsauger auspacken und zum ersten Mal in Betrieb nehmen. Seine Saugleistung ist verblüffend - zumindest am Anfang. Nach geraumer Zeit scheint sie langsam abzunehmen. Irgendwann scheint der Staubsauger Fussel, Staub und Co. gar nicht mehr aufzusaugen. Woran kann das liegen?
Ganz sicher ist es jedem Besitzer eines Smartphone, Tablet, GPS-Gerätes oder einer Digitalkamera, schon einmal passiert, dass er unterwegs ist und plötzlich der Akku schlappmacht, weil man entweder zu Hause vergessen hat, den Akku vollständig aufzuladen, oder aber man hat das Gerät bereits zu stark beansprucht. Häufig passiert dies sogar genau in dem Moment, wo man das Gerät gerade dringend benötigt, jedoch weit und breit keine Steckdose in der Nähe aufzufinden ist. Damit wird es dann also auch nicht möglich sein, den Akku in der nächsten Zeit wieder aufzuladen und unter Umständen ist der Ausflug damit auch abrupt zu Ende.
Geräte mit Beutel sind Statistiken zufolge die am meisten verbreitete Staubsaugervariante. Verbraucher bemerken erst nach dem Kauf, dass sich zum Preis des Geräts auch die Kosten für die Beutel dazugesellen - und diese sind nicht gerade günstig. Womit ist der hohe Preis von Staubbeuteln zu begründen? Diese Frage versuchen wir, im Anschluss zu beantworten.
Zwei von drei Staubsaugern nutzen einen Beutel. Seit Anbeginn der Zeit wurden Staubsauger mit Beutel entwickelt. Inzwischen gibt es auch beutellose Varianten. Ihr Marktanteil ist aktuell noch etwas geringer, auch wenn sie in den letzten Jahren immer beliebter wurden.
Schnell mal eine E-Mail an den Kollegen versenden, die neuesten Nachrichten im Internet lesen oder in einem Online-Shop einkaufen. Für die meisten Menschen gehören Computer und Notebook zum alltäglichen Leben einfach dazu und sind in vielen Bereich inzwischen unverzichtbar. Damit wir von dieser Technik tagtäglich profitieren können, sind einige Kilowattstunden notwendig, um den Computer zu betreiben. Auch wenn der Computer aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist, so kann man in der alltäglichen Nutzung doch den Stromverbrauch deutlich reduzieren, ohne sich allzu stark einschränken zu müssen. Bereits kleine Veränderungen lohnen sich durchaus und können die Stromrechnung senken.
Digitalkameras sind ein praktisches Gadget, um im Urlaub, auf Partys oder ähnlichen Situationen besondere Momente festzuhalten. Auch wenn die Digitalkamera in vielen Fällen von Smartphones abgelöst wurde, können die Mobiltelefone eine gute Digitalkamera in puncto Bildqualität nicht ersetzen. Eine optimierte Digitalkamera besitzt Akkulaufzeiten von vielen Stunden, sodass sie dem Fotografen ermöglicht, problemlos Aufnahmen zu machen, ohne an die Akkulaufzeit zu denken. Wie Sie das Maximum an Akkulaufzeit aus ihrer Digitalkamera herausholen können, erklärt dieser Artikel.
Ein Netzteil bildet das Herzstück eines Computers oder Laptops, lässt sich auf diese Weise doch jede Komponente mit ausreichend elektrischem Strom versorgen und das Gerät somit betreiben. Im Laufe des Zeit gab es immer wieder verschiedene Abwandlungen, die diese Technik letztlich verbessert und leistungsfähig gemacht, was technisch hoch aufwendigen Geräten heute zugute kommt. In diesem Artikel beschreiben wir den prinzipiellen Aufbau eines Netzteils und gehen näher auf die eigentliche Funktionsweise ein.
Viele Handy- oder Notebook-Nutzer kennen das Problem: Obwohl der Akku komplett aufgeladen wurde, sinkt die Ladestandsanzeige schon nach kurzer Zeit deutlich ab. Für den Nutzer steht dann meist fest, dass die Akkukapazität nachgelassen hat. Vor allem bei Smartphones gestaltet sich der Austausch des Akkus nicht immer so einfach wie erhofft, da diese fest in den Geräten verbaut wurden. Doch in vielen Fällen ist es gar nicht der Akku, der an Leistung verliert, sondern vielmehr die Ladestandsanzeige des Gerätes, die einen falschen Ladestand anzeigt. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, den Akku von Zeit zu Zeit zu kalibrieren, um die Laufzeit zu verlängern.
Die technischen Möglichkeiten, die vor allem in den neuen Generationen von Smartphones enthalten sind, verursachen einen hohen Bedarf an Energie. Mithilfe von Lithium-Ionen-Akkus wird diesem Rechnung getragen, doch trotz allem sind gerade spezielle Anwendungen oder Einstellungen dafür verantwortlich, dass die Akkulaufzeit nach herrschender Meinung viel zu kurz ausfällt. Ursächlich dafür ist aber auch der Gebrauch selbst, indem viele nicht benötigte Anwendungen immer parallel laufen und im ungünstigsten Fall eine Datenverbindung aufrecht erhalten, die gar nicht benötigt wird.
Die Action-Kamera Hero3 von GoPro ist das beste Gerät auf dem Markt, um waghalsige und extreme Situationen zu filmen. Der Hersteller hat seiner Kamera Ende 2013 ein Update verpasst. Nun soll der Akku länger durchhalten, die Linse wurde verbessert und die Kommunikation per WLAN ist flotter. Welche Neuerungen es sonst noch gibt und was die Action-Kamera alles kann, zeigt dieser Testbericht.
Für Verbraucher ist die Ladetechnik ein Buch mit sieben Siegeln. Für die wichtigsten Fragen haben wir bereits ein FAQ erstellt, dass alle wichtigen Fragen rund um das Thema Akkus beantwortet. Dennoch herrscht immer wieder allgemeine Verwirrung im Bereich der Ladetechnik. Die zehn größten Irrtümer möchten wir an dieser Stelle richtigstellen.
Das iPhone 6 ist seit geraumer Zeit (9.9.2014) auf dem Markt. Eigentlich sollten in dieser Zeit keine Probleme mit dem Akku auftreten. Dennoch gibt es immer wieder Fälle, die das Gegenteil beweisen. Wenn das iPhone 6 keine Power mehr hat, kann man seinem Smartphone neues Leben einhauchen, indem man den Akku wechselt. Wie das geht, erklären wir in diesem Artikel.
Akkus sind in unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken, versorgen sie doch eine Vielzahl an Haushaltsprodukten und anderen technischen Geräten mit der nötigen Energie, die mobil abrufbar ist und zudem über eine gewisse Leistungsfähigkeit verfügt. Dabei beginnt die Geschichte der sogenannten Sekundär-Batterie, oder auch Akkumulator genannt, bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts.
Die Funktionen von Digitalcameras erlauben es einem, geschossene Bilder direkt im Anschluss anzusehen, zu bearbeiten und gegebenenfalls auch zu löschen. Damit verringert man zum Einen die nötige Speicherkapazität, da man nur wirklich gewollte Bilder speichert, zum Anderen profitiert man davon, dass man hinsichtlich der Lichteinstellungen und Aufnahmetypen je nach Wunsch beliebig variieren kann.

Akkus erleichtern die Sache zusätzlich, da man im entsprechenden Online-Fachhandel für alle möglichen Hersteller und Modelle passende Zusatzakkus beziehen kann, um auch längere Sessions zu ermöglichen.
1 von 3